Die IG

Wer ist und was macht die IG?

Die IG (Interessengemeinschaft) vertritt die Anliegen der Betreuungsvereine in Berlin.
Jeder anerkannte Betreuungsverein in Berlin ist ein Mitglied dieser Interessengemeinschaft und entsendet eine Vertreterin oder einen Vertreter zu den regelmäßigen Sitzungen.

Die IG ist vertreten in der Bundeskonferenz der Betreuungsvereine – ein überverbandlicher Zusammenschluss mit Mitgliedern aus anderen Bundesländern zur gemeinsamen Interessenvertretung. Die IG leistet hier fachliche Beiträge. Viele IG Mitglieder sind auch Mitglieder im Deutschen Betreuungsgerichtstag e.V.

In der IG werden die Struktur, der Ablauf und die Durchführung der fachlichen Aufgaben zur Umsetzung des Betreuungsrechts in den angeschlossenen Betreuungsvereinen in Berlin diskutiert.

Ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch über die Formen und Methoden für die Qualifizierung, Begleitung und Beratung von ehrenamtlichen Betreuern sowie die gemeinsame Erarbeitung von Konzepten zur Förderung der ehrenamtlichen Betreuung in Berlin werden in der IG aufeinander abgestimmt.

Die IG entwickelt Standards für die Ausbildung, Fortbildung und die Arbeit von ehrenamtlichen Betreuern. Gleichzeitig informieren die einzelnen Mitglieder in ihren Bezirken Rat Suchende über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen.

Hier können Sie den Qualitätsleitfaden herunterladen, nach dem die Berliner Betreuungsvereine arbeiten:

Qualitätsleitfaden der IG Betreuungsvereine Berlin