Kann die rechtliche Betreuung auch gegen den Willen des Betroffenen eingerichtet werden?

Gegen den Willen der betroffenen Person kann keine rechtliche Betreuung eingerichtet werden.

Nur Ausnahmsweise kann auch gegen den erklärten Willen einer Person eine rechtliche Betreuung eingerichtet werden. Dann, wenn diese aufgrund einer Erkrankung oder Behinderung keinen freien Willen bilden kann. Das Betreuungsgericht lässt dies gutachterlich feststellen.