Können rechtliche Betreuer:innen Entscheidungen gegen den Willen der Betreuten treffen?

Betreuer:innen dürfen den Willen der Betreuten nur dann nicht beachten, wenn sie damit das Wohl der Betroffenen gefährden würden.

Betreuer:innen dürfen sich nur dann über den Willen der Betroffenen hinwegsetzen, wenn sonst die Betroffenen persönliche, gesundheitliche oder finanzielle Schäden erleiden würden und Betroffene diese Nachteile nicht erkennen oder nicht nach dieser Erkenntnis handeln können.